Header

Leasing für Mittelstand wieder attraktiver

Durch Leasing bleiben Unternehmen flexibel und können ihre Kreditlinien schonen. Im  vergangenen Jahr wirkten sich die konjunkturellen Schwächen der Unternehmen negativ auf das Leasinggeschäft aus. Trotzdem bleibt Leasing vor allem für den Mittelstand eine wichtige Finanzierungsform. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gewähren Leasingunternehmen, wie die in Alt-Hürth ansässige AKIS GmbH, dringend benötigte Flexibilität und Liquidität. Die Raten können aus dem laufenden Geschäft beglichen werden, so dass Investitionsspielräume entstehen. „Bei maßgeschneiderten auf den Kunden zugeschnittenen Konzepten, etwa für Maschinenleasing, fallen Leasingraten parallel zur Nutzung an und können aus den durch Einsatz des Wirtschaftsgutes erzielten Erlösen beglichen werden“, so AKIS-Geschäftsführer Guido Mumm.  Kai Ostermann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender Deutsche Leasing AG (DL), blickt optimistisch in die Zukunft: "Hoffentlich setzt rasch wieder eine größere Investitionsbereitschaft ein, denn wir könnten aufgrund unserer guten Refinanzierungssituation als Tochtergesellschaft der Sparkassen weit mehr Investitionen finanzieren, als gegenwärtig nachgefragt sind", sagt Ostermann. Bei der Bonitätsbeurteilung legt die Deutsche Leasing AG verstärkt zukunftsorientierte Maßstäbe an. "Wesentlich ist, ob unserer Einschätzung nach die mittelfristige Geschäftsplanung des investierenden Unternehmens die Zahlung der Leasingraten gewährleistet", erklärt Ostermann. Dabei setzt sein Unternehmen auf langjährigen Branchenkenntnisse und Objekt-Kompetenz sowie auf Kooperationen mit Industrie und Handel.

AKIS-GmbH/Handelsblatt | 06.04.2010 | drucken | Ganzer Artikel hier

Mehr Informationen über maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte hier

 zurück zum Newsletter
nächster Artikel