Header

Suche nach Finanzierung schwieriger als vor der Krise

36 Prozent der Mittelständler haben im Jahr 2010 nach Finanzierungsmitteln gesucht. Im Vorkrisenjahr 2007 waren es noch 33 Prozent gewesen. Das hat die Befragung “Zugang der Unternehmen zu Finanzmitteln” des Statistischen Bundesamts in Kooperation mit Eurostat ergeben. Nahezu jedes vierte Unternehmen schätzte den Aufwand, eine Finanzierung zu erhalten, 2010 höher ein als im Jahr 2007. 16 Prozent der Mittelständler, die sich um einen Bankkredit bemüht haben, gaben an, dass die Bankenkonditionen von den eigenen Vorstellungen abwichen. Der Anteil hat sich damit von 2007 bis 2010 verdoppelt. Die nachgefragtesten Finanzierungsmittel waren dabei mit zwei Dritteln Kredite, gefolgt von anderen Finanzierungsformen wie Leasing, Dispokredite und Handelskredite. Beteiligungskapital war mit 3 Prozent für wenige Unternehmen von Bedeutung. Die Kreditnachfrage junger schnell wachsender Unternehmen hat von 2007 bis 2010 mit 10 Prozent auch 28 Prozent am stärksten zugenommen. Für die europaweit durchgeführte Erhebung wurden in Deutschland 2 459 Mittelständler befragt, die zwischen zehn und 249 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen und nicht aus dem Finanzbereich stammen.

Markt & Mittelstand | 28.06.2011 | drucken | Ganzer Artikel hier

 zurück zum Newsletter
nächster Artikel